Expedition Wedding

“Expedition Wedding”

 

Zwischen März und Mai 2015 erforschen im Kunstvermittlungsprojekt “Expedition Wedding!” zwei vierte Klassen der Wedding-Grundschule in Berlin ihren Kiez. Wo findet rund um die Schule Kunst und Kultur statt? Wir besuchen die Musikschule Fanny Hensel, die Galerie Ebensperger, die Galerie Wedding und das Atelierhaus an der Wiesenstrasse. Wir untersuchen die Gebäude mit szenografischen Methoden und stossen auf Spuren aus der Vergangenheit. Es sind alles Orte, die noch vor kurzer Zeit anders genutzt wurden: aus einem Krematorium, einem Schwimmbad, einer Druckerei werden Galerien, Ateliers, ein Künstlerhaus, an dem Kunst produziert oder ausgestellt wird. Wir fragen nach: Wie arbeiten Künstler? Was machen sie genau in ihren Ateliers? Und wie kommen ihre Kunstwerke zu den Menschen? Dann werden die Schüler_innen selber zu Künstlern: sie verdichten ihre Forschungsergebnisse in einem künstlerischen Prozess zu einem Modell, das die vergangenen und die heutigen Nutzungen der Gebäude sichtbar macht. An einer Abschlusspräsentation stellen die zwei Klassen das 3D-Modell aus und zeigen in Performances die Ergebnisse ihrer Kunst- und Kulturforschung im Wedding!

 

Projektwochen: 20. bis 27. März und 19. bis 29. Mai 2015

Abschlusspräsentation: 2. Juni 2015

Mit: 4b und 4c der Wedding-Grundschule, Berlin

Leitung: Grit Röser

Team Lehrer- und Erzieherinnen: Daniela Oczkoswki, Heidi Behnert, Matthias Bär

In Koopeation mit: Musikschle Fanny Hensel, Galerie Patrik Ebensperger, Atelierhaus Wiesenstrasse 27, Galerie Wedding

Im Auftrag von: Kulturagentenprogramm der Stadt Berlin