Stadt! Pflanzen! Los!

Ein Projekt zu nachhaltigem Konsum von Lebensmitteln und biologischer Landwirtschaft am Stadtrand

 

Im September 2015 forschen wir im Rahmen von „Zürich isst“ im Forschungslabor „Stadt! Pflanzen! Los!“ mit Schüler_innen der 4. Klasse zu den Themen Landwirtschaft und Ernährung. Dies in Zusammenarbeit mit der Gartenkooperative Dunkelhölzli und dem GZ Loogarten. Mithilfe von künstlerischen Methoden dokumentieren die Schüler_innen ihre eigene Ernährung in Ernährungslogbüchern. Dann geht es in die Gartenkooperative Dunkelhölzli: die Schüler_innen erforschen den Pflanzplatz ästhetisch und lernen über Interviews mit den Genossenschaftern bzw. den Garten-Experten vieles über biologische Landwirtschaft in der Stadt, Ernährung und das alternative Organisationsmodell der Gartenkooperativen kennen. Ihre Forschungsergebnisse setzen die Schüler_innen künstlerisch um, um sie den Gästen an zwei Abschluss-Essen zu präsentieren: auf Tischtüchern entstehen Zeichnungen und Drucke, sie proben kleine Performances, die ihre Erlebnisse und die gewonnenen Erkenntnisse der Projekttage widerspiegeln. Die Schüler_innen ernten frisches Gemüse aus dem Garten des Pflanzplatzes und bereiten es in der Küche des GZ Loogarten zu feinen Gerichten für ein Publikum zu. Dann ist es soweit: die Gäste nehmen Platz an der Tafel und essen gemeinsam. Schüler_innen leiten durch die Essensfolge und präsentieren ihre Performances. Stadt! Pflanzen! Los!

 

Im September 2015

Abschlusspräsentation: 25. September 2015 18 Uhr, GZ Loogarten

Mit: 4. Klasse des Schulhauses Bühl, Zürich

Leitung: Grit Röser und Anna Schmuki

Team Lehrer_innen: Andrea Maier und Andres Rando

In Kooperation mit: der Gartenkooperative Pflanzplatz Dunkelhölzli, Zürich und dem GZ Loogarten

Gefördert von: Stiftung Mercator und Education 21

Links: www.dunkelhoelzli.ch, www.zuerich-isst.ch, www.education21.ch