Mehr? Weniger! Action!

Ein Videoprojekt zu nachhaltigem Konsum von Kleidung

Im Forschungslabor „Mehr! Weniger? Action!“ setzen sich Schüler_innen der Oberstufe über künstlerisch-forschende Methoden lustvoll mit dem nachhaltigen Konsum von Kleidung auseinander: wieviel Kleidung konsumiere ich? Wie lange nutze ich sie? Welche Auswirkungen hat mein Konsum auf die Umwelt? Unter welchen Bedingungen wird Kleidung hergestellt? Nach einem Videokamera-Input gehen die Schüler_innen mit der Kamera in die Stadt hinaus: sie recherchieren Fakten bei Initiativen, die sich im Bereich Nachhaltigkeit engagieren, fragen Experten zu den Bedingungen in der Herstellung/Distribution von Kleidung und machen sich auf die Suche nach nachhaltigen Alternativen. Immer dabei: die Video-Kamera! Die Schüler_innen verdichten ihre Recherche zu Videoclips, die nachhaltigen Konsum von Kleidung im Fokus haben.

Mit: einer 1. Klasse der Technischen Berufsschule Zürich und einer 1 Klasse der Sekundarschule Uster
Zeitraum: März bis Juli 2018 und September bis November 2018
Projektleitung: Grit Röser
Videokünstler_innen: Manuela Ruggeri, Lea Fröhlicher
Gefördert von: Stiftung Mercator Schweiz und der Roten Fabrik